So verlängern Sie die Lebensdauer von Möbeln

- Oct 25, 2019-

1. Schrubben Sie die Möbel nicht mit einem groben Tuch oder alten Kleidungsstücken. Da die groben Stofffasern dick sind und die alten Kleidungsstücke viele Stiche und Knöpfe haben, kratzen diese einfach an den Möbeln. Wischen Sie die Möbel am besten mit einem wasserabsorbierenden Stoff wie Baumwolle, Handtuch, Flanell oder Baumwolle ab.

2. Sprühen Sie kein Wachs auf die Ledermöbel. Möbelpflegespraywachs kann nur zum Versprühen von Holzmöbeln verwendet werden, nicht zum Versprühen von Ledermöbeln. Sobald das gesprühte Wachs darauf gesprüht wird, werden die Poren des Lederprodukts verstopft und das Leder altert und verkürzt seine Lebensdauer. Um die Möbel strahlender erscheinen zu lassen, tragen einige Leute einige Wachsprodukte direkt für den privaten oder nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch auf ihre Häuser auf, lassen die Möbel jedoch neblig und fleckig aussehen.

3. Verwenden Sie zum Schrubben der Möbel kein mit Seifenwasser oder Reinigungsmittel angefeuchtetes feuchtes Tuch. Da sie notwendigerweise ätzend sind, beschädigen sie das Aussehen des Möbels und machen die Oberfläche des Möbellacks stumpf. Wenn das Wasser in das Holz eindringt, kann dies zu Schimmelbildung oder teilweiser Verformung des Holzes führen und die Lebensdauer verkürzen.

4. Stellen Sie Ihre Möbel nicht in die Sonne, stellen Sie Ihre Möbel nicht an einem sehr feuchten Ort auf. Wenn die Möbel der Sonne ausgesetzt sind, ist der Lack auf der Außenseite der Möbel sonnenverbrannt. Die Farbe verdunstet auch bei hohen Temperaturen. Die Farbe ändert sich nach einer langen Zeit, was zu Entschleimung und Rissbildung führt, und Formaldehyd verdunstet mit höherer Wahrscheinlichkeit. Wenn es zu heiß ist, können leicht Insekten gezüchtet, Schimmelpilze gebildet und Möbel abgetragen werden.

5, stellen Sie keine hohen Konzentrationen von Alkohol, Bananenwasser und frisch gekochtem kochendem Wasser auf den Tisch, diese beschädigen die Lackoberfläche.

6. Waschen Sie die Möbel aus Sperrholz nicht mit Wasser. Tauchen Sie es nicht in alkalisches Wasser ein, um ein Entschleimen oder Verteilen der Schiene zu vermeiden.

7. Verwenden Sie keine Pigmente und Kitte, die von der ursprünglichen Lackfarbe der Möbel abweichen, um sich gut zu mischen, und betten Sie die Risse in die Möbel ein, um Narben zu vermeiden.

8. Wischen Sie den Staub auf Ihren Möbeln nicht mit einem trockenen Lappen ab. Da Staub aus Fasern, Sand und Bauxit besteht, sind viele Menschen daran gewöhnt, die Möbel mit einem trockenen Lappen zu reinigen und zu waschen. Ursprünglich haben diese feinen Partikel die Oberfläche der Möbellacke bei der Reibung beim Vor- und Zurückwischen beschädigt. Obwohl diese Kratzer so klein sind, dass sie für das bloße Auge nicht sichtbar sind, lassen sie die Möbel nach langer Zeit stumpf und rau aussehen.